Bargelderhaltung

  • 17.12.2020: Gebührenfinanzierte Anti-Bargeld-Propaganda in der Tagssschau: „Vor allem die hohe Akzeptanz von Bargeld sei ein Problem. Zwar solle Bargeld grundsätzlich als Zahlungsmittel erhalten bleiben, aber der Bericht empfiehlt der Bundesregierung, ein Bargeldverbot für …“
    Noch nicht mal für erwähnenswert halten es Strozyk und Strunz, dass Bargeld das einzige gesetzliche Zahlungsmittel ist, und der Gebührenfunk wegen seiner Verweigerung Bargeld anzunehmen derzeit in einen beim EuGH anhängigen Rechtsstreit mit dem Journalisten Norbert Haering verwickelt ist. Hier sollte die ARD ihre Befangenheit zu dem Thema wenigstens ehrlich offenlegen.
  • 15.12.2020 Östereichs Zentralbank startet Kampagne für das Bargeld
  • 02.10.2020: Die Pressemitteilung „EZB intensiviert Arbeit an digitalem Euro“ zeigt, dass die Pläne zur Abschaffung des Bargeldes mit voller Kraft vorangetrieben werden.
  • 17.03.2020: Die Sorge davor, dass im Windschatten der Coronamaßnahmenkrise die Bargeldabschaffung vorangetrieben wird, wiegeln Hauke Reimer und Andreas Toller in der WirtschaftsWoche mit dem Verweis auf „krude Verschwörungstheorien“ ab.