Montagsspaziergang: „Wir tragen ein Licht in die Dunkelheit“

Kontrastprogramm beim Montagsspaziergang: friedliche, singende Spaziergänger vs. aggressiv brüllende „Anti“Fa

Etwa 550 Menschen trafen sich am 17.01.2022 beim Montagsspaziergang in Marburg. Mit Kerzen und Liedern gingen sie friedlich durch die Marburger Innenstadt. An der Unistraße blockierte eine Gruppe „Anti“-Faschisten die Straße und brüllte: „Wir impfen Euch alle!“. Genau diese extremistische Impf-Agenda der Regierung ist es, was die Menschen in ganz Deutschland zu Tausenden auf die Straße treibt.
Die Spaziergänger lassen sich jedoch nicht provozieren. Sie singen und gehen friedlich an der „Blockade“ vorbei.

Video vom Montagsspaziergang am 17.01.2022 auf YouTube

Ein Licht in die Dunkelheit

Wir tragen ein Licht in die Dunkelheit,
singen ein Lied, um uns Mut zu machen,
ist unser Lichtlein auch noch so klein,
wir sind ein Lichtermeer.
Frieden auf Erden,
nie wieder Krieg,
Hoffnung den Menschen,
Und dass es genug für alle gibt.

Die Noten findet ihr hier

Polizei unterstützte friedlichen Verlauf

Die Polizei war mit mindestens sieben Mannschaftswagen vor Ort und hat den Spaziergang begleitet. Sie hat an vielen Stellen dafür gesorgt, dass die „Anti“Fa und die Spaziergänger klar voneinander getrennt waren und damit das Potential für Provokationen und Eskalation reduziert und zu dem friedlichen Verlauf des Abends beigetragen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.