Unterschriftensammlung erfolgreich beendet :-)

Wir haben unter dem Namen Bürgerliste Weiterdenken, WDMR Wahlvorschläge zur Kommunalwahl in Marburg und im Landkreis Marburg-Biedenkopf aufgestellt. Heute haben wir die letzten nötigen Unterlagen eingereicht, so dass wir für alle drei Wahlen aus Sicht der Sachbearbeiter zulassungsfähige Wahlvorschläge haben.

Die Zahl der nötigen Unterstützerunterschriften haben wir deutlich übertroffen:
  • Für die Oberbürgermeisterwahl: 80 (nötig waren 59)
  • Für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung: 82 (nötig waren 59)
  • Für die Wahl zum Kreistag: 168 (nötig waren 81)

Ein riesiges Dankeschön an alle, die dabei mitgeholfen haben!

Lock Step

Im Jahr 2010 hatte sich die Rockefeller-Foundation mit Szenarien für zukünftige Entwicklungen befasst. Dabei haben die Autoren vier Szenarien ersonnen. Eines davon heißt LOCK STEP.

„Eine Welt mit stringenter Regierungs-Kontrolle von oben nach unten und autoritärer Führung, mit begrenzter Innovation und wachsendem Widerstand aus der Bevölkerung“

Ausgangspunkt für das Szenario ist eine Pandemie einer tödlichen und hoch-ansteckenden Krankheit. Regierungen verhängten autoritäre Maßnahmen wie erzwungene Quarantäne, Grenzschließungen, Maskenpflicht, Körpertemperaturmessungen auf Bahnhöfen. Nach der Pandemie behielten sie die autoritären Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen bei und verschärften sie sogar. Bürger gaben freiwillig ihre Selbstbestimmung und Privatsphäre auf für einen paternalistischen Staat, der ihnen mehr Sicherheit und Stabilität versprach. Entwickelte Länder führten biometrische Identitätsnachweise für alle Bürger ein und etablierten eine strenge Kontrolle von Schlüsselindustrien. Durch ausufernde staatliche Regulierung wurden Unternehmergeist und Innovation gehemmt und die Wissenschaft nach politischen Vorgaben gelenkt.

„Bürgerliste Weiterdenken“ kandidiert zur Kommunalwahl

Aktivistinnen und Aktivisten von „Weiterdenken-Marburg“ treten mit einer neu gegründeten Wählergruppe „Bürgerliste Weiterdenken, WDMR“ zu den Kommunalwahlen am 14.03.2021 an. Der Biologe und Softwareentwickler Dr. Frank Michler kandidiert für das Amt des Oberbürgermeisters. Zu den Beweggründen für diese Kandidatur erklärt er: „Viele der demokratie- und gesellschaftszersetzenden Grundrechtseinschränkungen werden auch auf kommunaler Ebene mit beschlossen und verantwortet: Allgemeinverfügungen, Maskenpflicht, Sperrstunden. Auch bei der Schließung von Sportstätten, Bürgerhäusern, Gastronomie, Friseurgeschäften, Fitness-Studios, Schwimmbädern und kulturellen Einrichtungen haben die Kommunen Einfluss, mit dem sie sich für mehr Freiheit einsetzen könnten. Da wir die Demokratie und die freiheitlich-demokratische Grundordnung erhalten wollen, uns aber von etablierten Parteien nicht repräsentiert fühlen, treten wir selbst zur Kommunalwahl an.“

Arzneimittelbrief zu genetischen Impfstoffen

Arzneimittelbrief: Nebenwirkungen der genetischen Impfungen

Der Arzneimittelbrief vom November 2020 (ABM 2020, 54, 84) klärt über die Risiken und Nebenwirkungen der neuartigen genetischen Impfstoffe auf und ihrer Zulassung in verkürzten Eilverfahren auf.

Bei den jetzt zugelassenen mRNA-Impfstoffen (BioNTech/Pfizer) handelt es sich um eine Technologie, die bisher noch nie für Impfungen an Menschen zugelassen worden ist. Und diese Notfall-Zulassung erfolgte schneller als je zuvor:

„Im Durchschnitt dauert das Testverfahren eines Impfstoffs (Phasen I-III) 8-10 Jahre bevor er zugelassen wird. … Der bisher weltweit am schnellsten zugelassene Impfstoff, der nach der Zulassung nicht vom Markt genommen werden musste, beanspruchte 4 Jahre. Es handelte sich um einen Impfstoff gegen Mumps.“

Pandemie-Planspiele

Weltweit scheint in fast allen Ländern der gleiche Film abzulaufen: Lockdowns, Maskenpflicht, Abstandsregeln, Überflutung der Medien mit offizieller Regierungs-„wahrheit“. Fast alle Regierungen reagieren mit ähnlichen Maßnahmen auf die Zahlen positiver PCR-Tests. Ist diese Gleichschaltung ein Beleg für die Gefährlichkeit des „neuen Coronavirus“ SARS-CoV-2? Denn wenn es nicht so gefährlich wäre, wieso sollten dann alle Regierungen zu den gleichen Schlussfolgerungen kommen?

Der Vortrag von Paul Schreyer über Pandemie-Planspiele der vergangenen 30 Jahre zeigt eine andere Interpretationsmöglichkeit auf: Haben die Kriesen-Übungen wie „Dark Winter“ (2001), „Global Mercury“ (2003), „Atlantic Storm“ (2005), „Clade X“ (2018) und „Event 201“ (2019) dazu beigetragen, das Denken und Handeln von Verantwortlichen weltweit in Regierungen, Militär, Medien und Großkonzernen gleichzuschalten?

Johannes Hartl zu Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien und die Hermeneutik des Wohlwollens

In einem sehenswerten Beitrag des Wiener Psychaters Raphael Bonelli geht es um Verschwörungstheorien, Kriterien des Wahns (nach Karl Jaspers) und die Hermeneutik des Wohlwollens. Hier kommentiert Bonelli einen Vortrag des Theologen Dr. Johannes Hartl.

Bonelli und Hartl stellen fest, dass es einerseits natürlich Verschwörungen gibt. Andererseits gibt es aber auch wahnhafte Ideen von Verschwörungen. Bonelli geht daher auf die Merkmale des Wahns nach Karl Jaspers ein.

Zum Schluss plädieren Bonelli und Hartl für eine Wiederbelebung der Hermeneutik des Wohlwollens.

Corona vs. Test

1000 Tote pro Tag – Killervirus oder Testpandemie?

Am 16.12.2020 titelte die FAZ mit: „Coronavirus in Deutschland : Mehr als 27.000 Neuinfektionen, fast 1000 Tote in 24 Stunden“ und suggeriert dem Leser, dass diese 1000 Menschen von einem derzeit grassierenden Killervirus (SARS-CoV-2) hinweggerafft worden, und diese Menschen ohne die aktuelle „Pandemie“ noch leben würden. Stimmt das? Schon im ersten Satz des Artikels wird die Aussage relativiert die FAZ die Aussage, indem sie klarstellt, dies seien „Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus“. Die Interpretation, was genau für ein Zusammenahng das ist, und was das zu bedeuten hat, bleibt dem Leser überlassen.

Zwei Hypothesen

Wir können zwei konkurrierende Hypothesen zur Interpretation dieser Zahlen aufstellen:

( A ) Die FAZ hat mit ihrer Suggestion Recht, dass täglich 1000 Menschen in Deutschland aufgrund von Corona sterben, die ohne Corona nicht gestorben wären.
( B ) Ohne den SARS-CoV-2 PCR-Test würden wir die Sterbefallzahlen nicht als ungewöhnlich ansehen. Es starben an dem Tag nicht 1000 zusätzlich, sondern sterben täglich es nicht wesentlich mehr Menschen als in anderen Jahren – nur hatten unter den Gestorbenen zuvor 1000 einen positiven PCR-Test.

Krankenhausschließung in der Pandemie

Krankenhaus-Schließung mitten in der Pandemie?

Mitten in der schlimmsten Killer-Zombi-Pandemie, die die Menschheit je erlebt hat, und wo die Krankenhäuser kurz vor dem Zusammenbruch stehen, so dass wir eben mal auf demokratische Grundrechte wie die Versammlungsfreiheit verzichten müssen, weil sonst hunderttausende Menschen qualvoll um Luft ringend sterben – mitten in dieser Situation also schließt ein Krankenhaus in Ingelheim. Warum?

„Weil sich kein neuer Investor gefunden hat“

dieBasis Hessen gründet sich in Marburg

dieBasis gründet Landesverband in Marburg

Freiheit – Machtbegrenzung – Achtsamkeit – Schwarmintelligenz, das sind die vier Säulen der neuen „Basisdemokratischen Partei Deutschland“ – dieBasis. Durch den Totalausfall der etablierten Parteien in der Coronamaßnahmenkrise haben viele Menschen das Vertrauen in ihre gewählten Repräsentanten verloren und erkannt, dass sie ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen müssen. Denn Demokratie lebt vom Mitmachen. Aus vielen Städten und Gemeinden Hessens haben sich nun am 19.12.2020 engagierte Menschen in Marburg getroffen, um den Landesverband Hessen der Partei dieBasis zu gründen. Diese Neugründung könnte ein Hoffnungsschimmer sein für alle, die der Zerschlagung unserer gesellschaftlichen Grundlagen Einhalt gebieten und einen Neuanfang jenseits des Schwab’schen „Great Reset“ selbst mitgestalten wollen.

Nikolaus Blome fordert Diskriminierung

Antwort an Blome: Wehret den Anfängen!

Die Forderung von Nikolas Blome nach dem totalitärem Zugriff des Staates auf die Körper seiner Bürger wirft die Frage auf, welches Menschen- und Gesellschaftsbild hinter solchen Gedanken steht, und was nach der Impfpflicht als nächstes kommen würde, wenn sich seine Denkweise verbreitet. Frauke Dietz-Gerold zeigt dies in ihrer sarkastischen Antwort an Herrn Blome auf. Wehret den Anfängen!