Es ist Fünf nach Zwölf!

Kundgebung am 12.06.2021,
um 12:05 vor der Stadthalle

Unter dem Motto „Fünf nach Zwölf“ lädt die Bürgerinitiative „Weiterdenken-Marburg“ zu einer Kundgebung vor dem Marburger Erwin-Piscator-Haus (Stadthalle) ein: am 12.06.2021 um 12:05. „Ein Teil der Gesellschaft hofft, dass bald die Mehrheit der Menschen in Deutschland ‚durchgeimpft‘ und dann ‚alles wieder gut‘ ist. Ein anderer Teil befürchtet, dass viele der jetzt eingeschränkten Grundrechte über Jahre verloren sein könnten, wenn wir sie jetzt kampflos aufgeben. Rechtsstaatlichkeit, Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit, freie Impfentscheidung – bei manchen Themen ist es schon ‚Fünf nach Zwölf‘“, erläutert Dr. Frank Michler das Thema der Protestveranstaltung.

Als Redner sind eingeladen: Gunnar Kaiser, David Claudio Siber, Zacharias Fögen sowie eine Rednerin der Initiative „Lehrer für Aufklärung“ und ein Mitglied der Gruppe „Freie Linke“. Für musikalische Protestkultur sorgen SchwrzVyce und Beate Lambert.

Impfzwang nein Danke

Demo am 3.6.: Nein zur Impf-Apartheid

03.06.2021, 18 Uhr, Blochmann-Platz

Am Donnerstag (03.06.2021) findet ab 18 Uhr auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz eine Demonstration „für freie Impfentscheidung, Grundrechte und Kindeswohl“ statt. Dazu aufgerufen hat die Bürgerinitiative „Weiterdenken-Marburg“. Diese war im Mai 2020 aus Protesten gegen Grundrechtseinschränkungen entstanden.

Freie Impfentscheidung! Gegen Impf-Apartheid!
„Vor einem Jahr wurden Befürchtungen eines indirekten Impfzwangs als ‚Verschwörungstheorie‘ abgetan – jetzt ist es bittere Wirklichkeit geworden.“ beklagt Dr. Frank Michler. Mit „Privilegien“ für Geimpfte und dem digitalen Impfausweis würde eine Zweiklassengesellschaft von Geimpften und Ungeimpften errichtet. Zu den Sorgen, die die Bürgerinitiative weiterhin auf die Straße treibt, erklärt Dr. Michler: „Wenn Grundrechte für Ungeimpfte eingeschränkt bleiben während sie für Geimpfte als ‚Privilegien‘ wieder gültig werden, dann entsteht ein indirekter Zwang, sich die experimentellen mRNA-Impfstoffe spritzen zu lassen. Wer an einer Medikamentenstudie teilnehmen möchte, soll dies gerne tun, einen Zwang darf es nicht geben! Darum gehen wir auf die Straße.“

mRNA-Medikamentenstudie läuft bis Dezember 2023

Drei Covizisten vor rechtswidrig aufgehaltenem Bus

Polizei entführt Bus – Versammlungsfreiheit passé?

Entführung von Demonstrationsteilnehmern durch
die Berliner Polizei am 22.05.2021

Video auf YouTube

Die Berliner Polizei hat am 22.05.2021 die Passagiere eines Reisebusses mittels Verbringungsgewahrsam ihres Versammlungsrechts beraubt. Sie hatte ihnen unterstellt, sie wollten an einer verbotenen Versammlung teilnehmen. Dass an diesem Tag zahlreiche nicht-verbotene Versammlungen stattfanden, haben sie einfach ignoriert. Die Passagiere wurden zunächst knapp 3 Stunden im Bus festgehalten. So lange ließen sich die etwa 20 Polizisten aus 4-5 Mannschaftswagen Zeit, um die Personalien zu überprüfen. Nach den knapp 3 Stunden Freiheitsentzug hat die Polizei den Bus mitsamt aller Passagiere und Busfahrerin entführt und außer Landes gebracht. In einem Dorf hinter der Landesgrenze des Bundeslandes Berlin (Dreilinden) wurden die Passagiere wieder „frei“ gelassen. Zuvor hat der Einsatzleiter hat ihnen jedoch einen Platzverweis für das gesamte Bundesland Berlin ausgesprochen. Weiterfahren konnte der Reisebus sowieso nicht mehr, da die gesetzlich begrenzte Lenk- und Arbeitszeit der Fahrerin durch die polizeiliche Maßnahme bereits weit überschritten war.

Damit hat die Staatsgewalt effektiv verhindert, dass die Passagiere ihr Versammlungsrecht nach Art 8 GG wahrnehmen und sich einer der in Berlin angemeldeten und nicht verbotenen Versammlung anschließen konnten. Gegen diese Polizeiwillkür und die Aushebelung der Versammlungsfreiheit haben die Fahrgäste des Reisebusses dann spontan in Potsdam vor dem Hauptbahnhof und vor dem Landesparlament protestiert.

Fake News ZDF Langzeit-Nebenwirkungen

Falschinformationen zur Impfstoffsicherheit im ZDF

Mit Zitaten von vermeintlichen „Experten“ verbreitet das ZDF Falschinformationen über die Sicherheit der neuartigen Gen-basierten Impfstoffe gegen SARS-CoV-2. Unter anderem wird der Eindruck erweckt, die Angst vor Langzeit-Nebenwirkungen sei unbegründet.

Langzeit-Nebenwirkungen generell bekannt … … nur nicht beim ZDF

Beim ZDF kann sich offensichtlich niemand mehr an den Schweinegrippe-Skandal erinnern. Die hervorragende arte-Dokumentation „Profiteure der Angst“ ist in den öffentlich-rechtlichen Mediatheken leider nicht mehr verfügbar (auf YouTube werden manchmal noch Kopien hochgeladen, z.B. hier). Ein Artikel im Ärzteblatt hingegen ist noch nicht im Orwellschen Gedächtnis-Loch verschwunden. Hätten Herr Klein und Frau Belousova vom ZDF recherchiert, dann hätten sie dort Einiges über den Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix und Narkolepsie nachlesen können.

Die „Experten“-Behauptung im ZDF wird durch den Artikel im Ärzteblatt direkt widerlegt.

Nur ein kleiner Pieks?

Einladung zur Fachkonferenz / Pressekonferenz mit Podiumsdiskussion

am 27. Mai 2021 um 14:00 – 17:30 Uhr in Hamburg, Große Freiheit 36

„Nur ein kleiner Pieks?“
Welche Risiken und Gefahren bergen die neuen Impfstoffe?

Eine Initiative der Stiftung ‚Ärzte für Aufklärung‘

Immer mehr führende Wissenschaftler warnen weltweit davor, dass mRNA und Vektor – Impfung nur die Illusion eines Schutzes bieten. Sie warnen vor Virusmutationen, schweren Nebenwirkungen, verheerenden Langzeitwirkungen und sogar Todesfällen im Zusammenhang mit den neuartigen Impfstoffen. Das genetische Wirkprinzip in Kombination mit neuartiger Fett-Nano-Technologie aus der Krebsbehandlung seien als Impfstoffe bisher kaum erforscht. Auch Vektor – Impfungen waren bislang noch nicht regulär zugelassen. Die verkürzten Studien und die forcierte bedingte Zulassung würden in ihrer Bedeutung und Tragweite kaum diskutiert.

Costa Smeralda vaccinated

Nicht gestellte Fragen

Dies sind die Fragen, die ich den Podiums-Teilnehmern gerne gestellt hätte.

1.) Kennen Sie Beispiele, wo im öffentlichen Diskurs der Vorwurf, eine bestimmte Person sei ein Verschwörungstheoretiker bzw. ein bestimmtes Thema sei eine Verschwörungstheorie zu unrecht
erhoben wird?

2.) Kann der Vorwurf, eine Person oder eine Personengruppe seien Verschwörungstheoretiker, Hass schüren, der schließlich auch in Gewalt umschlagen kann?

3.) Wie beurteilen Sie die These von Anneta Kahane (Amadeu Antonio Stiftung), jede „Verschwörungstheorie“ sei im Kern und in ihrer Struktur antisemitisch?

4.) Legt die Pauschal-Kritik an Verschwörungstheorien den Schluss nahe, dass es keine Verschwörungen gibt? Kann dadurch ein nicht-hinterfragbares öffentliches Dogma entstehen, dass geheime Absprachen unter mächtigen Menschen zum eigenen Vorteil und zum Nachteil der Allgemeinheit nicht existieren und auch nicht vermutet werden dürfen?

Demo Gladenbach 29.05.2021

SOS – Zukunft in Gefahr!!! Demo 29.05. in Gladenbach

Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus Gladenbach ruft für den 29.05.2021 zu einer Demonstration in Gladenbach auf. Treffpunkt ist 10 Uhr auf dem Marktplatz.

Wir müssen reden über:
Zukunft ✟
Meinungsfreiheit ✟
Kindeswohl ✟
Grundgesetz ✟
Grundrechte ✟
Wahrheit ✟
Pressefreiheit ✟
Recht auf körperliche Unversehrtheit ✟
Die Würde des Menschen ist unantastbar ✟
Demokratie ✟

Soll das unsere Zukunft sein? NEIN!

Pfingsten in Berlin

Pfingsten in Berlin – es reicht!

21. Mai – 24. Mai 2021
Alle Menschen sind eingeladen, mit uns für unsere Rechte auf die Straße zu gehen!
Die Grundrechte gelten für Menschen aller Nationen und Parteien. Wir gehen als Menschen für Menschen auf die Straße. Nationalfahnen, Parteifahnen sowie sämtliche extremistischen Symbole sind daher nicht erwünscht.
Kommt als Menschen nach Berlin!
Danke.

Unsere Grundrechte sind nicht verhandelbar.
WIR FORDERN:
1. die Rücknahme sämtlicher Änderungen des Infektionsschutzgesetzes seit 18.11.2020

2. …

Flashmob Kassel 15.05.2021

Danser encore – Flashmob in Kassel?

Auf Telegram wird über einen weltweiten Flashmob-Tag am 15.05.2021 berichtet. Es kursieren Meldungen, auch in Kassel würden sich Menschen treffen um „Danser encore“ zu zelebrieren. Als Dokumenta-Stadt ist Kassel auf jeden Fall einen Ausflug wert, wenn man sich für Kunst und Kultur interessiert.

Am Samstag, 15.05.2021, anlässlich des weltweiten Flashmobs „Danser encore“, gibt es möglicherweise den einen oder die andere, die in der Kasseler Innenstadt um 16:30 Uhr am Obelisken singen, musizieren und tanzen. Vielleicht kennst Du ja das Lied und hast Lust auf einen Ausflug…

Mitochondrial fragmentation

Corona-Impfstoffe: Pathogene Wirkung der Spike-Proteine

Die Gen-basierten Impfstoffe bewirken, dass im Körper von Impflingen das Spike-Protein des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 produziert wird. Diese Proteine beeinträchtigen direkt die Funktion von Gefäßzellen – ganz ohne Virus. Das könnte einige der beobachteten schweren Impf-Nebenwirkungen erklären.

Ein Forscherteam der University of California, San Diego, hat herausgefunden, dass das Spike-Protein von SARS-CoV-2 Zellen auf der Innenseite der Blutgefäße (Endothelzellen) schädigen kann. Dies zeigt sich u.a. in einer beeinträchtigten Funktion von Mitochondrien der betroffenen Zellen.

Hier ist der Original-Artikel: http://doi.org/10.1161/CIRCRESAHA.121.318902