Drei Masken Affen

Infos und Links zur Maskenpflicht

Gastronomie

Schule und Kinder

Spricht der Deutsche Lehrerverband wirklich für alle Lehrer?


+++ 09:36 Lehrer sind für Maske auch im Unterricht +++
Der Deutsche Lehrerverband spricht sich für eine flächendeckende Maskenpflicht im Schulunterricht aus. „Wer vollen Unterrichtsbetrieb will, kommt an der Maskenpflicht nicht vorbei“, sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger der „Passauer Neuen Presse“. Weder Lehrer noch Schüler seien Fans einer solchen
Vorschrift, „aber das ist wohl das Opfer, das wir zumindest vorübergehend bringen müssen, um eine zweite Infektionswelle zu verhindern“.

www.n-tv.de archive.is

Rede von Tina Romdhani

11.07.202 in Stuttgart zum Thema „Der Fall der Masken an den Schulen“
https://www.youtube.com/watch?v=XAIXIdWI-58

Thailand: maskierte Kinder in Plastikboxen

Tod zweier Schüler in China durch Masken im Sportunterricht

Zwei Schüler in China gestorben durch Maskentragen im Sportunterricht bei 1
km Lauf auf Zeit und Benotung.

„A 14-year-old schoolboy in Central China’s Hunan Province suddenly died while
taking part in a sports class on Friday. The student reportedly died from
breathing problems while running with an N95 mask during the 1km physical
test.“

https://www.globaltimes.cn/content/1187434.shtml

https://nypost.com/2020/05/06/two-boys-drop-dead-in-china-while-wearing-masks-during-gym-class/

Sprecher aller Kinderärzte:
Maskenpflicht im Unterricht ist Unsinn

Das sagt Prof. Hans-Iko Huppertz, Generalsekretär der Akademie für Kinder- und Jugendmedizin in den Ruhr Nachrichten am 13.08.2020.

3.8.2020, Studie in Sachsen:
Kein erhöhtes Infektions-Risiko an Schulen

Schulleiter in Rathenow remonstriert

Brief von Schulleiter an Eltern
  • 14.08.2020:
    • „Jetzt ist er nicht mehr im Dienst“ Leipziger Volkszeitung
    • Qualitätsmedien konstruieren Assoziation mit Verschwörungstheoretikern. So funktioniert Framing – eine wichtige Propagandatechnik:
      „Diesen Beitrag wiederum teilte der wegen der Verbreitung von Verschwörungstheorien umstrittene“
    • t-online: Schreiben wurde vom Ministerium zurückgezogen
  • 17.08.2020:
    • Welt: Polizei ermittelt gegen Eltern, weil die für den Schulleiter demonstriert hatten, ohne die Kundgebung vorher anzumelden
    • Die Kundgebung hatte 90 Teilnehmer
    • Schulleiter wurde suspendiert und die Maskenpflicht durchgesetzt
    • Framing „Corona-Leugner“/Reichsbürger/Rechts im auf der Seite gezeigten Video: „RKI bekam schon mehr als 200 Drohmails“

Rechtliches

Studien, WHO, BfArM

Uniklinik Leipzig:
MNB vermindert die körperliche Belastbarkeit von Gesunden

Die maximal mögliche Kraft auf dem Fahrrad-Ergometer war deutlich reduziert. Im Stoffwechsel wurde eine schnellere Ansäuerung des Blutes bei Anstrengung registriert (Laktat).
Mit Fragebögen beurteilten die Teilnehmer zudem systematisch ihr subjektives Empfinden. Auch hier zeigte sich eine erhebliche Beeinträchtigung verschiedener Parameter des Wohlbefindens.

„Die Ergebnisse unserer Untersuchung bestätigen das subjektive Gefühl vieler Menschen“, erklärt Kardiologie-Klinikdirektor Prof. Ulrich Laufs, „die Studie hat die Einschränkung der Leistungsfähigkeit nun auch wissenschaftlich quantifiziert.“

Pressemitteilung des Universitätsklinikums Leipzig

Risiken von Masken laut WHO

Auf der Seite den Unterpunkt „What is WHO recommending to countries that are
considering the use of masks for the general public?“ aufklappen

https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/question-and-answers-hub/q-a-detail/q-a-on-covid-19-and-masks

There are potential risks and disadvantages that should be taken into account
in any decision-making process on the use of masks:

  • Non-medical or fabric masks could increase potential for COVID-19 to infect a person if the mask is contaminated by dirty hands and touched often, or kept on other parts of the face or head and then placed back over the mouth and nose
  • Depending on the type of mask used, could cause difficulty in breathing
  • They can lead to facial skin breakdown
  • They can lead to difficulty with communicating clearly
  • They can be uncomfortable to wear
  • It is possible that mask use, with unclear benefits, could create a false sense of security in the wearer, leading to diminished practice of recognized beneficial preventive measures such as physical distancing and hand hygiene.

Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

Träger der beschriebenen Mund-Nasen-Bedeckungen können sich nicht darauf verlassen, dass diese sie oder andere vor einer Übertragung von SARS-CoV-2 schützen, da für diese Masken keine entsprechende Schutzwirkung nachgewiesen wurde.

BfArM

Personen, die eine entsprechende Maske tragen möchten, sollten daher unbedingt folgende Regeln berücksichtigen:

  • Die Masken sollten nur für den privaten Gebrauch genutzt werden.
  • Die gängigen Hygienevorschriften, insbesondere die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI, www.rki.de) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA, www.infektionsschutz.de) sind weiterhin einzuhalten.
  • Auch mit Maske sollte der vom RKI empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1.50 m zu anderen Menschen eingehalten werden.
  • Beim Anziehen einer Maske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird. Die Hände sollten vorher gründlich mit Seife gewaschen werden.
  • Die Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren.
  • Bei der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob die Maske genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern.
  • Eine durchfeuchtete Maske sollte umgehend abgenommen und ggf. ausgetauscht werden.
  • Die Außenseite der gebrauchten Maske ist potentiell erregerhaltig. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollte diese möglichst nicht berührt werden.
  • Nach Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln gründlich gewaschen werden (mindestens 20-30 Sekunden mit Seife).
  • Die Maske sollte nach dem Abnehmen in einem Beutel o.ä. luftdicht verschlossen aufbewahrt oder sofort gewaschen werden. Die Aufbewahrung sollte nur über möglichst kurze Zeit erfolgen, um vor allem Schimmelbildung zu vermeiden.
  • Masken sollten nach einmaliger Nutzung idealerweise bei 95 Grad, mindestens aber bei 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig getrocknet werden. Beachten Sie eventuelle Herstellerangaben zur maximalen Zyklusanzahl, nach der die Festigkeit und Funktionalität noch gegeben ist.
  • Sofern vorhanden, sollten unbedingt alle Herstellerhinweise beachtet werden.

Schweizer Grippe-Pandemieplan

  • https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/hygiene-pandemiefall/hygienemasken.html
  • In erster Linie sollen Kranke eine Hygienemaske tragen, um die Übertragung von Krankheitserregern auf ihre Umgebung zu reduzieren.
  • Bedecken Sie mit der Hygienemaske sorgfältig Mund und Nase und befestigen Sie sie gut, damit zwischen dem Gesicht und der Hygienemaske möglichst keine Lücken bestehen.
  • Vermeiden Sie es, die Hygienemaske zu berühren, während Sie sie tragen. Sobald Sie eine gebrauchte Hygienemaske berührt haben, zum Beispiel, wenn Sie sie abnehmen, säubern Sie Ihre Hände durch Waschen mit Wasser und Seife oder durch Verwendung eines Händedesinfektionsmittels.
  • Ersetzen Sie die Hygienemaske durch eine neue, saubere und trockene Hygienemaske, sobald sie feucht wird (ungefähr alle 2 Stunden).
  • Verwenden Sie Hygienemasken kein zweites Mal.
  • Bewahren Sie sie nach dem Gebrauch keinesfalls auf, sondern entsorgen Sie sie nach Gebrauch unverzüglich.
  • Die Hygienemaske alleine gewährleistet keinen vollständigen Schutz. Deshalb sollen Hygienemasken immer zusammen mit anderen Hygienemassnahmen zur Verringerung der Übertragung der Grippe eingesetzt werden.

Anders Tegnell, schwedischer Chef-Epidemiologe

„Das Resultat, das man durch die Masken erzeugen konnte, ist erstaunlich schwach, obwohl so viele Menschen sie weltweit tragen“, sagte er der Zeitung. Tegnell war gerade zu Beginn der Pandemie, als Schweden den vielzitierten „Sonderweg“ eingeschlagen hatte, in aller Munde. „Länder wie Spanien, Belgien haben ihre Bevölkerung Masken tragen lassen – trotzdem gingen die Infektionszahlen hoch“, führte der Wissenschaftler gegenüber der „Bild„-Zeitung aus. „Zu glauben, dass Masken unser Problem lösen können, ist jedenfalls sehr gefährlich“.

https://www.focus.de/gesundheit/news/anders-tegnell-masken-warnung-von-schwedischem-star-epidemiologen_id_12300734.html

Weitere Studien und Experten-Meinungen

„Die Tatsache, dass ca. 60% der sich deutlich mit den Verordnungen belastet erlebenden Menschen schon jetzt schwere (psychosoziale) Folgen erlebt, wie eine stark reduzierte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft aufgrund von aversionsbedingtem MNS-Vermeidungsbestreben, sozialen Rückzug, herabgesetzte gesundheitliche Selbstfürsorge (bis hin zur Vermeidung von Arztterminen) oder die Verstärkung vorbestandener gesundheitlicher Probleme (posttraumatische Belastungsstörungen, Herpes, Migräne), sprengte alle Erwartungen der Untersucherin. Die Ergebnisse drängen auf eine sehr zeitnahe Prüfung der
Nutzen-Schaden-Relation der MNS- Verordnungen.“

Daniela Prousa

Untersuchungsausschuss

Drosten, Spahn, Merkel und Co.

Hetze, Eskalation und Gewaltbereitschaft

Masken-Hetze in Jugendzentrum Dithmarsen
Wer hier Nase oder Mund zeigt, kriegt auf die Fresse

International

Spass, Verschiedenes

Religion, Glauben

  • Eine Familie isst im Zug. Dadurch fällt ein „Zeuge Coronas“ von seinem Glauben ab.
    Nachdem der Wunsch, frei zu Atmen zur neuen Erbsünde erklärt worden ist, ist Essen das nächste Grundbedürfnis, welches die neue Religion zum Problem erklärt. Andreas W. sah eine Familie im Zug Essen, und eine Frau Cola trinken. „Da habe ich den Glauben an die Menschheit verloren“, so Andreas W.

Flugblätter