arte Doku: "Corona - Sicherheit kontra Freiheit"

arte Doku: „Corona – Sicherheit kontra Freiheit“

Nachdem über die letzten Monate hinweg die Berichterstattung über die Coronamaßnahmenkrise bis auf wenige Ausnahmen (Markus Lanz, Matthias Richling und die Echse) extrem einseitig war, hat der öffentlich rechtliche Rundfunk mit einer am 10.11.2020 ausgestrahlten Dokumentation „Corona – Sicherheit kontra Freiheit“ die Lage endlich mal aus einem etwas anderen Blickwinkel beleuchtet.

Ein Backup der Dokumentation ist bei dokustreams.de verfügbar.

Notizen zum Inhalt

In der folgende Liste sind ein paar Notizen zum Inhalt mit Zeitangaben in der Dokumentation, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Ich empfehle es jedem, sich die Doku selbst anzusehen. Die Liste ist nur dazu gedacht, ein paar markante Aussagen bei Bedarf wiederzufinden.

  • Symbolik der Maske: „Ich trage sie auch auf der Straße, wenn niemand da ist“
  • 8:20 BMI-Papier gewünschte Schockwirkung
  • 9:00 Menschen in Angst lassen sich besser steuern
  • 10:15 Angst vor Schock-Risiken
  • 10:50 Angst und Schock auch Einfluss auf Parlamentarier?
  • 11:30 Gerhard Strate, Strafverteidiger, Rechtsausschuss
  • 13:20 Prof Matthias Schrappe zweifelt an Gefährlichkeit, war Sachverständiger im BT
  • 14:20 Lauterbach
  • 14:50 Frankreich, härtester Lockdown, „wir befinden uns im Krieg“
  • 130 COVID-19 Patienten nach Dtl zur Behandlung
  • Frankreich: 11000 Menschen pro Woche (normal)
  • Knapp 7 % aller Todesfälle in Frankreich COVID-19
  • 16:30
  • 17:00 Martine Wonner: „wir leben schon nicht mehr in einer Demokratie“ „wurde niedergemetzelt“
  • Fixierung auf Todeszahlen
  • 18:40 Fokus auf Fallzahlen macht keinen Sinn
  • 19:00 Streeck, Alarmismus
  • Darstellung kummulativer Zahlen macht Angst
  • Dtl: Zahlen steigen, Intensivbetten bleiben leer
  • Frankreich: Gesundheitssystem kommt an Grenzen
  • 20:10 Ioannidis
  • 21:00 Absage von Operationen um Betten freizuhalten wg. COVID-19
  • Ortmann: macht keinen Sinn, nur noch COVID-19 zu behandeln. Es gibt auch noch Krebs
  • 22:00 Patienten, die sich aus Angst vor Ansteckung nicht in Klinik trauen
  • 16 – 20.000 Tote pro Woche, bis Mitte März dieses Jahr weniger, danach kurz mehr, dann wieder weniger
  • 23:00 warum geringe Sterblichkeit in Dtl? Lauterbach: Lockdown
  • hätte Halbe Million Tote in Europa gegeben
  • 23:45 wohlhabende Menschen leiden weniger an Lockdown (Frankreich)
  • 26:40 Schweden
  • 27:30 Kinder in Schweden, Abstand, durften aber spielen
  • 28:30 Sozialer Druck, Maskenpflicht, Kinder kommen zu Wort
  • Antje Schmidt: jeder einzelne Mensch ist jemand, der eine Krankheit weitergeben könnte
  • Kind: dass nicht wegen mir jetzt andere Leute sterben
  • 30:00
  • Viele Kinder können bedrohliche Aussagen kaum verarbeiten, schwere psychische Last
  • 31:00 Streeck, „Schüler und Schulen noch nie weltweit als superspreading event beschrieben“
  • Erkenntnisse führen zu kaum Umdenken, es bleibt Verunsicherung
  • In Deutschstunde geschafft, dass alle ihre Maske aufziehen, war ein gutes Gefühl
  • Kindern wird Misstrauen gelehrt
  • 32:30 Denunziation, Köln: täglich 200 Hinweise
  • Ton wird schärfer, Menschen gereizt
  • 33:45 Imbisbetreiber wegen Listen verwarnt
    • Angst vor Maßnahmen
    • Ordnungsamt: kein Verständnis für fehlende Listen und Desinfektionsmittel
  • 34:50 Blockwarte und Denunzianten, Spaltungspotential
  • Riss wird größer
  • Demonstrationen in Dtl.
  • 35:00 Demo in Berlin, Die Sicht der Demonstranten. „Es ist ein Gefühl, dass es gefährlich ist eine andere Meinung zu haben“
  • 36:20 Menschen haben das Gefühl, dass es gefährlich ist, eine abweichende Meinung zu vertreten
  • „Sicherheit geht immer vor“
  • Darf man die Maßnahmen nicht hinterfragen?
  • 37:00 Covidioten- Kritiker haben es schwer; „Covidioten“ → Ich muss Dein Argument nicht ernst nehmen
  • Schweden: diejenigen in der Minderheit, die stärkere Einschränkungen wollen
  • 40:00 wirtschaftliche Folgen
  • 44:00 Sicht der Senioren in Altersheimen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.