Fragen an MdBs zur Impfpflicht-Debatte

Pressemitteilung als PDF

Im Vorfeld der Impfpflicht-Debatte im Bundestag hat Weiterdenken-Marburg an die Marburger Bundestagsabgeordneten Dr. Stefan Heck (CDU) und Sören Bartol (SPD) einige Fragen gestellt. Wir hoffen, dass unsere Repräsentanten sich mit diesen für viele Menschen existentiellen Fragen gründlich auseinandersetzen, bevor sie nächste Woche über die Gesetzesentwürfe zum Thema Covid-19-Impfpflicht abstimmen.


Nächste Woche wird ein Gesetzesentwurf zu einer allgemeinen Impfpflicht bezüglich Covid-19 im Bundestag besprochen und darüber abgestimmt. Zu diesem Thema würden uns Ihre persönlichen Antworten auf die folgenden Fragen interessieren, über die Sie sich sicherlich schon in der Vorbereitung auf diese Debatte Gedanken gemacht haben:

1.) Fragen zur Impfpflicht

  • Wie viele Menschen, die bisher noch nicht geimpft waren, würden durch eine Impfpflicht (gegen ihren Willen) geimpft werden?
  • Wie viele Leben würden durch diese zusätzlichen Impfungen gerettet?
  • Wie viele Tote durch Impfnebenwirkungen sind statistisch gesehen nach aktuellem wissenschaftlichen Stand unter den gegen ihren Willen Geimpften zu erwarten?
  • Wie viele schwere Impfnebenwirkungen sind statistisch gesehen nach aktuellem wissenschaftlichen Stand unter den gegen ihren Willen Geimpften zu erwarten?
  • Offenkundig wird bei einer Impfpflicht das Leben und die Gesundheit der gegen ihren Willen Geimpften gegen das Leben anderer Menschen abgewogen. Sehen Sie eine solche Abwägung von Leben gegen Leben als gerechtfertigt an – insbesondere vor dem Hintergrund, dass das Bundesverfassungsgericht 2006 in seinem Urteil zum Luftsicherheitsgesetz (1 BvR 357/05) das staatliche Tötungen Unschuldiger zum Schutze anderer Menschen als nicht mit der Menschenwürde vereinbar beurteilt hat?

Des weiteren interessiert uns, mit welchem Wissensstand Sie zur Impfpflicht-Debatte nach Berlin fahren:

2.) Fragen zu Informationsquellen

Update 22.03.2022: Antwort von Stefan Heck

Dr. Stefan Heck (CDU) hat uns am 16.03.2022 auf die Fragen geantwortet. Hier seine Antworten als PDF. Von Sören Bartol kam bisher (Stand 22.03.2022) noch keine Antwort.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.