Arne Schmidt - Klavier umzingelt

IfSG-Protest in Berlin: Polizei umzingelt Klavierspieler

Live-Streams aus Berlin:

Das Protest-Klavier von Arne Schmidt wurde auf der Straße des 17. Juni von der Polizei umzingelt. Durch Absperrungen in Richtung Siegessäule hatte die Polizei wieder eine Situtaiton geschaffen, in der Abstände nicht eingehalten werden konnten. Die so durch die Polizei erzeugte Nicht-Einhaltung er Hygiene-Auflagen wurde dann (mal wieder) als Vorwand genutzt, die Protest-Versammlung gegen die Infektionsschutzgesetz-Änderungen als aufgelöst zu erklären.

Arne Schmidt geht auf Polizei zu, um sein Klavier zurück zu bekommen.
Polizist versprüht Pfefferspray in Richtung von Demonstranten im Tiergargen
David Caudio Siber (dieBasis) zum Polizeieinsatz in Berlin am 21.04.2021

Ticker

  • 16:28: Welt berichtet von „mehr als 8000“ Demonstrationsteilnehmern.
  • 15:54: NDR berichtet, dass das IfSG wie befürchtet vom Bundestag beschlossen wurde.
  • 15:42: Spiegel berichtet das Abstimmungsergebnis: 342 JA, 250 NEIN, 64 Enthaltungen.
  • 14:15: Markus Haintz wurde weggetragen.
  • 13:24: In einem anderen Live-Stream ist zu sehen, dass noch immer viele Menschen auf der Straße des 17. Juni protestieren. Wasserwerfer wurden bisher wohl nicht eingesetzt.
  • 13:14: Arne Schmidtz versucht, sein Klavier zurück zu bekommen.
  • 13:04: Polizei kündigt körperliche Gewalt gegen friedliche Demonstranten an.
  • 12:58: Lautsprecherdurchsage durch die Polizei. Die Versammlung müsse aufgelöst werden, da sie angeblich eine unmittelbare Gefahr für die öffentliche Sicherheit dargestellt habe.
  • 12:55: Im Live-Stream wurde gerade von 40.000 bis 50.000 Demonstranten gesprochen. Dr. Fiechtner wird gerade weggetragen. Das Klavier ist eingekesselt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.